rezepte

Backen und AUER Waffeln – einfach unzertrennlich!

Die Kunst des Backens ist vor allem, die richtige Mischung zu finden – aus Cremigkeit und Knuspern, aus süß, aber auch luftig und leicht. Das gelingt mit AUER Waffelspezialitäten spielend. Probieren Sie es doch einfach mal aus. Sie werden es lieben!

Eistorte

Zutaten: 4 Packungen AUER Tortenecken, 500 ml Vanilleeis, 500 ml Schokoladeneis, 500 ml Erdbeereis, 200 g Schlagsahne, Schokoladenraspeln, Frische Erdbeeren zur Dekoration, 50 g geschmolzene Schokolade (optional).

Tortenboden vorbereiten: Eine Springform (ca. 24 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Die AUER Tortenecken am Boden der Springform gleichmäßig verteilen und leicht andrücken, sodass ein kompakter Boden entsteht. Bei Bedarf die Tortenecken etwas zurechtschneiden. Erste Eisschicht: Das Vanilleeis leicht antauen lassen, bis es streichfähig ist. Die erste Schicht Vanilleeis auf den Tortenboden geben und gleichmäßig verteilen. Die Form für 1 Stunde ins Gefrierfach stellen. Zweite Eisschicht: Das Schokoladeneis leicht antauen lassen. Auf die gefrorene Vanilleeisschicht geben und gleichmäßig verteilen. Wieder für 1 Stunde ins Gefrierfach stellen. Dritte Eisschicht: Das Erdbeereis leicht antauen lassen. Auf die gefrorene Schokoladeneisschicht geben und glatt streichen. Die Eistorte mindestens 2 Stunden, besser über Nacht, gefrieren lassen. Dekoration: Die Schlagsahne steif schlagen und die Eistorte damit bestreichen. Mit Schokoladenraspeln und frischen Erdbeeren dekorieren. Optional die geschmolzene Schokolade in dünnen Linien über die Torte träufeln. Die Eistorte aus dem Gefrierfach nehmen und etwa 10 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen, bevor sie angeschnitten wird. Auf Tellern schön anrichten und genießen!

AUER Waffel-Trifle

Zutaten: 1 Packung AUER Neapolitaner Schnitten, 250 g Mascarpone, 200 ml Sahne, 500 g Erdbeeren, Puderzucker zum Bestreuen.

Mascarpone mit Sahne und Puderzucker zu einer cremigen Masse verrühren. Erdbeeren waschen und putzen. In ein Glas abwechselnd Schichten von Waffeln, Mascarponecreme und Erdbeeren füllen. Mit Erdbeeren und Minzblättern dekorieren und genießen!

Tiramisu

Zutaten: 195 g AUER Neapolitaner Schnitten, 500 g Mascarpone, 250 ml Sahne, 100 g Zucker, 4 Eier, 1 Päckchen Vanillezucker, Kakao zum Bestreuen.

Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Die Mascarpone hinzufügen und alles gut verrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Mascarponecreme heben. Das Eiweiß zu Schnee schlagen und ebenfalls unter die Creme heben. Die Hälfte der AUER Waffeln in eine Auflaufform legen und mit der Hälfte der Creme bedecken. Mit den restlichen Waffeln und der restlichen Creme abwechseln. Das Tiramisu mit Kakao bestreuen und mindestens 2 Stunden kaltstellen.‌ Unser Tipp: Verfeinere die Waffeln vor dem Schichten mit einem Schuss Kaffee und/oder Amaretto für ein noch intensiveres Geschmackserlebnis.

Haselnuss-Nougat-Pralinen

Zutaten: 130 g AUER Waffeln, 200 g Haselnuss-Nougat dunkel, 100 g Vollmilchkuvertüre, 75 g Nuss-Nougatcreme, 2 EL Sahne, 5 g Backkakao, 60 g Haselnüsse, gehackt, Haselnüsse, gehackt, zum Wälzen.

Haselnussnougat, Vollmilchkuvertüre, Nussnougatcreme, Sahne und Backkakao im Wasserbad schmelzen. Die AUER Waffeln in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelholz fein zerbröseln und unter die Masse heben. Die gehackten Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten, 60 g davon ebenfalls zur Masse geben und unterrühren. Anschließend Kugeln formen und sofort in den restlichen Haselnüssen wälzen. Im Kühlschrank auskühlen lassen und genießen.

AUER Riegel

Zutaten: 100 g AUER Waffeln, 150 g Haferflocken, 3 Bananen, reif, 100 g Haselnüsse, zerhackt, 120 g Mandeln, zerhackt, 4 EL Pflanzliches Öl (Kokosöl), 120 g Erdnusscreme, 100 g Honig, 3 TL Zimt, Prise Salz, 1 TL Vanille Extrakt, Schokoladendrops.

Den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorwärmen und eine rechteckige Backform mit Backpapier auslegen. Die AUER-Waffel zerhacken und mit den Haferflocken, Haselnüssen, Mandeln, Salz und Zimt vermengen. Die Bananen zu einem Püree verarbeiten, das Kokosöl, sowie das Vanille Extrakt unterrühren und zusammen mit der Erdnussbutter zu den trockenen Zutaten hinzufügen. Die Masse gleichmäßig in der vorbereiteten Backform verteilen, gut andrücken und gleichmäßig glatt streichen und mit Schokoladendrops verzieren. Anschließend für etwa 25 Minuten im Backofen backen. Die Form für 15 Minuten abkühlen lassen und dann auf einem großzügigen Schneidebrett in Riegel schneiden. Nach vollständiger Abkühlung die Riegel am besten luftdicht verschlossen aufbewahren..

AUER Weihnachtskugeln

Zutaten: 390 g AUER Waffeln, 220 g Mascarpone, 1/2 TL Zimt, Kakaopulver zum Bestreuen.

AUER Waffeln in ganz kleine Stückchen zerhacken. Mascarpone und einen halben Löffel Zimt hinzugeben und miteinander vermengen, bis es eine homogene Masse ergibt. Hände befeuchten und kleine Kügelchen formen. Die Kügelchen mit Kakaopulver durch ein Sieb bestauben und servieren. Die Köstlichkeiten können nun mit den Liebsten zusammen vernascht werden.

AUER-Bratäpfel

Zutaten: Für die Bratäpfel: 4 Äpfel, 40 g Butter, 50 g Mandeln (gemahlen), 30 g Rosinen, 1 TL Zimtpulver (gemahlen), 100 g Marzipan. Für die Vanillesoße: 250 ml Sahne, 1 Vanilleschote, 3 Eier, 30 g Zucker. Außerdem: 20 g Butter für die Form, 1 Packung AUER-Waffeln für die Dekoration.

Äpfel waschen und den oberen Teil (ca. 1,5 cm tief) abschneiden. Äpfel mithilfe eines Ausstechers oder Löffels aushöhlen. Den Backofen währenddessen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Für die Füllung, Butter ca. 2 Min. lang in einer Schüssel mit einem Mixer schaumig schlagen. Die gemahlenen Mandeln, Rosinen, Zimtpulver und Marzipan hinzufügen und alles verrühren. Mischung in die ausgehöhlten Äpfel füllen und mit den zuvor abgeschnittenen Apfeldeckel abdecken. Die Form mit Butter auspinseln und die Äpfel reinsetzen. Für ca. 25 Min. im Ofen backen. Für die Vanillesoße, die Sahne in einen kleinen Topf geben. Die Vanilleschote längs halbieren, und mit dem Messerrücken das Mark herauskratzen. Das Mark und die Schote der Sahne hinzufügen und aufkochen. Eier und Zucker in einer Rührschüssel etwa 3 Min. lang schaumig schlagen. Anschließend die heiße Sahne über die Ei-Zucker-Mischung gießen und alles verrühren. Die Mischung zurück in den Topf geben und bei sanfter Hitze unter ständigem Rühren eindicken lassen. Die Sauce durch ein feines Sieb passieren und auf Tellern servieren. Die gebackenen Äpfel aus dem Ofen nehmen und in die Soße setzen. Anschießend die AUER-Waffeln zum Dekorieren verwenden.

AUER-Halloween-Monster-Dessert

Zutaten: Für den Schokokuchen: 8 AUER Neapolitaner Schnitten, 100 Gramm Zartbitterschokolade, 100 Gramm Butter, 100 Gramm Zucker, 100 Gramm Mandeln, 1⁄2 Teelöffel Backpulver, 1⁄2 Päckchen Vanillezucker, 2 Eier, 6 Esslöffel Mehl. Für das Kürbis-Püree: 300 Gramm Kürbis, etwas Zimt und Zucker. Ansonsten: 8 Marshmallows.

Die Schokolade grob hacken und zusammen mit der Butter in einem Wasserbad schmelzen lassen. In einer Schüssel Mehl, Zucker, gemahlene Mandeln, Backpulver, Vanillezucker und Eier vermengen. Die AUER Neapolitaner Schnitten grob hacken und unter die Masse mischen. Von der zerschmolzene Schokoladen-Butter-Mischung einen Esslöffel für spätere Dekorationszwecke separieren, den Rest zu den anderen Zutaten hinzufügen und gut verrühren. Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Eine Kuchenform (Ø 26 cm) einfetten und den Teig gleichmäßig hineingeben. Den Kuchen etwa 40 Minuten lang backen. In der Zwischenzeit die Marshmallows mit einem Schokoladenpunkt verzieren. Nach dem Backen den Kuchen aus dem Ofen nehmen, mit einer Gabel in Stücke zerteilen und vollständig abkühlen lassen. Den Kürbis schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die in einem großen Topf in Wasser kochen, bis sie weich sind. Dann das Wasser abgießen und das zu einem glatten Püree verarbeiten. Mit einer Prise Zimt und Zucker verfeinern und komplett auskühlen lassen. Nun abwechselnd Schichten aus Schokokuchen und erneut Kürbispüree in Gläser füllen. Die Gläser im Kühlschrank kaltstellen und vor dem Servieren mit den Marshmallows als Augen garnieren. Fertig ist das gruslige Dessert für eine genüssliche Zeit zusammen.

Schokoladenmousse

Zutaten: 200g Kuvertüre (70 % Kakao), 50g Butter, 1 EL Rum, 3 Eier (Größe M), 50g Rohrzucker, 200ml Sahne. Dekoration: AUER Waffeln, Beeren, Minze.

Zerkleinere die Schokolade und schneide die Butter in kleine Stücke. Lass die Schokolade, sowie die Butter mit dem Rum in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen. Trenne die Eier. Das Eigelb rühre unter die  geschmolzene Schoko-Butter-Masse. Das Eiweiß wird mit dem Zucker steif geschlagen und zu der Masse untergehoben. Nun die Sahne steif schlagen und ebenso vorsichtig unterheben. Das fertige Schokoladenmousse in vier Formen abfüllen und in den Kühlschrank für 2 Stunden geben. Unmittelbar vor dem Geschmackserlebnis, nimm das Schokoladenmousse aus dem Kühlschrank und je nach Lust und Laune kannst du dein Mousse mit den AUER Waffeln verfeinern. Zum Garnieren können die Beeren verwendet werden und voilà die Nachspeise ist zum Servieren bereit.

Eistorte

Zutaten: Zutaten für den Boden: 200g deiner Lieblingskekse, 120g zerlassene Butter. Zutaten für den Eisteil: 350g Stracciatella-Eis, 350g Vanille Eis, 350g Fruchteis. Zum Dekorieren: AUER Eiswaffel.

Zerbröselt mit einem Nudelholz die Kekse. Währenddessen lasst ihr die Butter in einem Kochtopf bei kleiner Hitze zerlaufen. Mischt die beiden Zutaten leicht zusammen und füllt sie in den Tortenring (20cm). Drückt den Keksboden mit Hilfe eines Löffels nun fest. Lasst den Boden 10-15 Minuten auskühlen. Schichtet das etwas angetaute Eis auf die Oberfläche des Keksbodens. Die halbfertige Torte nun erneut 30 Minuten tiefkühlen. Kurz vor dem Servieren entfernt ihr den Tortenring, dekoriert die Eistorte mit Beeren und den Eiswaffeln. Die Eistorte ergibt ca. 12 Stücke.

Schoko-Nuss-Rawbites

Zutaten: Zutaten für die Kugeln: 100g gehackte Haselnüsse, 180g Datteln, 2 EL Kakaopulver, ½ TL Vanilleextrakt, 1 Prise Salz. Zutaten zum Wälzen: 1 Pkg. Auer Schnitten.

Gehackte Nüsse, Datteln, Kakao, Vanilleextrakt und Salz in einen Mixer geben. Ob die Masse die richtige Konsistenz hat, könnt ihr leicht testen. Wenn ihr etwas von der Mischung mit einem Löffel herausnehmt und mit der Hand zu einem Ball formen könnt, ist es perfekt. Nun könnt ihr eure Kugeln formen. Die Rawbites sind in einer luftdichten Dose ca. 1 Woche haltbar. Nun könnt ihr eure Auer Waffeln auf einem Schneidebrett zerkleinern und die Kugeln darin ausrollen.

Nuss-Nougat-Muffins

Zutaten: 280g Mehl, 1 Pkg. Backpulver, Prise Salz, 1 grosses Ei, 3 EL Zucker, 1 TL Vanillezucker, 75ml Öl, 250ml Milch, 125g Nougat, 2 EL Kakaopulver. Das Frosting: 200g Zartbitterkuvertüre, 30g Kakaopulver, 175g weiche Butter, 75g Puderzucker, 1 Prise Salz, 100g Mascarpone, 30g Schokoraspel, 1 Pkg. Auer Haselnuss Schnitten zum garnieren.

Der Teig: Den Zucker mit Ei, Vanillezucker, Öl und Milch in einer Schüssel verrühren. Mehl, Salz und Backpulver in einer weiteren Schüssel vermengen. Die beiden Mischungen anschließend vermischen. Den Nougat und den Kakao vorsichtig unterrühren. Fettet nun eure Muffinform ein und füllt den Teig hinein. Bei 180°C ca. 20 Minuten backen. Das Frosting: Für das Frosting muss die Kuvertüre zuerst im Wasserbad unter ständigem Rühren geschmolzen werden. Während diese abkühlt, Butter, Kakao und den Puderzucker ca. 5-7 Minuten cremig aufschlagen. Abgekühlte Kuvertüre, Salz, Mascarpone und die Schokopaste in die Buttermischung geben, alles vorsichtig nur kurz verrühren. Hier ist es wichtig, dass wirklich nur 5 Sekunden gerührt wird, bis alle Zutaten miteinander vermengt sind. Nun das Frosting mit einem Spritzbeutel auf den Muffins drapieren. Die Auer Waffeln nehmen und als Highlight in das Frosting stecken.

Schoko-Nuss-Kuchen

Zutaten: Kuchen: 250 g Butter, 250 g Zartbitterschokolade, 250 g Zucker, 250 g gemahlene Haselnüsse, 100 g Mehl, 6 Eier (Größe M), 1/2 Pck. Backpulver, 1 TL gemahlene Vanille, Prise Salz. Zum garnieren: 200 g Zartbitterkuvertüre, 2 Pkg. Auer Tortenecken, ganze und halbe Haselnüsse.

Zuerst die Schokolade und Butter schmelzen. Danach die Eier mit dem Zucker und dem Salz schaumig schlagen. Nun alle vorhandenen Zutaten mit einander verrühren und den Teig in eine gefettete Kuchenform füllen. Im vorgeheizten Ofen bei 160°C Umluft für 25 Minuten backen. Danach mit der Zartbitterkuvertüre bestreichen, mit den Auer Tortenecken dekorieren und zum Schluss ringsherum mit den ganzen und halben Nüssen bestreuen..

Waffeltorte nach Carlsbader Art

Ein Rezept von Christoph Wagner, Wagners Wirtshaus Hollabrunn

Zutaten: 150 g Butter, 90 g Staubzucker, 60 g Powidl, 100 g Kuvertüre, 10 g gehobelte, geröstete Mandeln.

Butter mit dem Zucker aufschlagen, Powidl einrühren. Creme auf 7 Waffelblätter dünn verstreichen, darüber 1 EL Kuvertüre als zweite Schicht verteilen. Die 7 bestrichenen Waffelblätter übereinander schichten und mit dem letzten Waffelblatt abschließen. Oberseite mit der restlichen Schokolade bestreichen, mit den Mandeln bestreuen – im Kühlschrank gut 2 Stunden kühlen. Kann als Torte oder in Würfel geschnitten serviert werden.

Auer Hippen – Semifreddo Erdbeerdessert

Zutaten: 400 g Erdbeeren, 3 EL Zucker, 250 ml Schlagobers, 150 ml Créme fraiche, 50 g Dekorhippen, gehobelte, geröstete Mandeln

1. Erdbeeren waschen, schneiden und mit Pürierstab passieren.
2. Schlagobers steif schlagen. Zucker, Créme Fraiche und 300 Gramm Erdbeerpüree darunter heben. Für eine halbe Stunde in den Eisschrank.
3. Mit der Creme ein Hohlhippenbreites und beliebig langes Feld auf Backpapier auftragen. Abwechselnd Hohlhippen, die übrigen passierte Erdbeeren und Creme übereinander stapeln. Seitlich verspachteln und den Rest der Creme oben verteilen. Für eine Stunde in das Gefrierfach.
4. Mandelscheibchen anrösten und darüber verteilen.

Erdbeersandwich

Zutaten: 130 g Frischkäse, 130 g Erdbeeren, 1 EL Zucker,  1 EL Zitronensaft, 2 Packungen Tortenecken, Staubzucker, Minzblätter

1. AUER Tortenecken fein zerbröseln und zu einer Masse kneten. Die Masse.  1cm dick ausrollen und runde Kekse mit ca. 6cm Durchmesser ausstechen.    Die Kekse vorsichtig mit einer Palette lösen und auf eine flache Platte legen.  Die Platte mit den Keksen für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
2. Für die Creme Erdbeeren waschen und in sehr kleine Würfel schneiden. Eine Erdbeere für die Verzierung aufheben. Frischkäse cremig rühren Zitronensaft, Zucker und Erdbeerwürfel unterrühren. Die Creme ebenfalls für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
3. Creme auf drei Kekse verteilen. Weitere drei Kekse darauflegen. Eventuell Ränder glatt streichen. Nochmals für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank geben. Die Sandwiches anrichten, mit Staubzucker bestäuben und mit Erdbeerstück und Minzblatt dekorieren.

Rasch servieren!

Heidelbeer-Tiramisu

Zutaten: 1 Zitrone,  3 EL Staubzucker,  200g Heidelbeeren, 250ml Buttermilch, 350g Doppelrahmfrischkäse, 2 Packungen Tortenecken

1. Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Zitrone auspressen. Saft und 1⁄2 EL Puderzucker verrühren. Beeren verlesen, eventuell waschen und abtropfen lassen. Buttermilch mit Frischkäse und 3 EL Puderzucker glatt rühren. Die Hälfte der Schale der Zitrone und 2⁄3 Heidelbeeren unterheben.
2. Tortenecken in den Gefrierbeutel geben, verschließen und mit einer Teigrolle grob zerbröseln. Brösel in eine Form (18x25cm) geben und mit Zucker-Zitronen-Saft beträufeln. Creme daraufstreichen. Tiramisu ca. 1 Stunde kalt stellen.
3. Tiramisu mit Kakao bestäuben, mit Rest Zitronenschale und übrigen Beeren bestreuen. 

Fluff Mousse mit Eiswaffeln

Zutaten: 3 EL Zitronensaft,  250g Magertopfen, 88g Bio Puder-Erythrit, 4 Eiklar, 32g Tapioka Sirup, 1 Pkg Eiswaffeln

1. Eiklar in eine Schüssel geben. Eine Prise Salz dazu und steif schlagen.
Tapioka Sirup, Puder-Zucker, Magertopfen und Zitronensaft vorsichtig unterheben.
2. Auf die Eiswaffeln schichtweise ca. 1 cm dick auftragen und als Abschluss eine große Krone oben aufsetzen. Kurz bei Grillfunktion ins Backrohr, bis die Spitzen der Schaumkrone leicht bräunlich sind.
3. Mit einer filetierten Zitronen- oder Orangenscheibe garnieren.

Eis-Cookie-Sandwich

Zutaten: 1/2 l Eis,  1 Pkg AUER Waffelherzen, 1 Pkg AUER Baumstämme

1. Auer Baumstämme mit einem Löffel zerbröseln und anschließend mit einer beliebigen Eissorte vermengen.
2. Die entstandene Eiscreme für 5 Minuten in das Tiefkühlfach stellen.
3. Die Eis-Cookie-Füllung auf ein Auer Waffelherz auftragen und mit einem zweiten Waffelherzen bedecken.
4. Rasch genießen bevor das Eis-Cookie-Sandwich schmilzt.

New York Cheesecake

Zutaten:
Für den Boden: 200g AUER Tortenecken
Für die Masse: 200g Schlagobers, 600g Frischkäse, 200g Sauerrahm, 150g Zucker, 1 Pkg Vanillezucker, 4 Blätter Gelatine, 2 EL Zitronensaft

1. Eine mittlere Springform mit Backpapier auslegen. Die Tortenecken zerstampfen und in die Springform geben. Boden fest andrücken und kaltstellen.
2. Schlagobers steif schlagen. Gelatine in lauwarmem Zitronensaft auflösen. Frischkäse, Sauerrahm, Zucker und Vanillezucker verrühren. Zitronensaft und Gelatine einrühren. Das geschlagene Schlagobers vorsichtig unterheben.
3. Masse auf den Keksboden gießen und den Kuchen mindesten 3 Stunden kaltstellen, garnieren und servieren.

Brownies

Zutaten: 200 g Baumstämme, 200 g Zartbitterschokolade, 100 g Haselnüsse,    3 Eier, 150 g Mehl; 1 TL Backpulver, 1 Prise Salz, 1 EL Kakaopulver, etwas Butter 

1. 150 g der Zartbitterschokolade mit der Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Baumstämme mit einem Messer zerkleinern
und gehackte Haselnüsse dazumengen. Masse etwas auskühlen lassen.
2. Eier mit einer Prise Salz schaumig schlagen. Schokomasse hinzugeben.
Mehl mit Backpulver, Salz und Kakaopulver vermengen und mit der
Eiermasse verrühren. Übrige Schokolade hacken
und unter die Teigmasse heben.
3. Den Teig in das Blech geben, glattstreichen und im vorgeheizten Ofen circa 20 Minuten backen.

Mandelkuchen mit Vanilleeis

Zutaten: 6 Eier, 375 g Puderzucker, 375 g gemahlene Mandeln, Vanilleeis, 
100 g Auer Tortenecken à la Mozart

1. Sechs Eier in einer großen Schüssel mit dem Mixer oder der Küchenmaschine einige Minuten lang schlagen, bis eine ordentlich schaumige Masse entstanden ist.
2. Puderzucker, Mandeln und zerkleinerte Tortenecken mit den Eiern vermengen. Weitermixen bis ein zähflüssiger Teig entstanden ist.
3. Eine Springform ausbuttern, den Teig hineingießen und ca. 45 Minuten
bei 170° Grad Umluft backen.
4. Den Kuchen mit Mandeln dekorieren und mit einer Vanilleeiskugel servieren.

BAUMSTAMM – TOPFENCREME

Zutaten: 125 g Speisetopfen (20%), 125 g cremiges Joghurt, 30 g Staubzucker, 100 g Baumstämme, 200 g Marillen, Einige Minzblätter, Einige Minzblätter

1. Speisetopfen, Joghurt und Staubzucker der Reihe nach in eine Rührschüssel geben und glatt rühren. Mit einem Messer, Baumstämme in kleine Stücke schneiden. Marillen würfelig schneiden und mit ein wenig Staubzucker und Wasser aufkochen.
2. Die Baumstämme werden als erste Schicht des Desserts in die Gläser gefüllt. Gefolgt von den Marillen und der Topfencreme.
3. Das Dessert mit Brombeeren und Minze garnieren.

 

KEKSE

Zutaten: 150g Mehl, 100g Zucker, 100g Schokolade, 100g AUER Fandoro, 1 Ei

1. Mehl, Zucker, geschmolzene Schokolade, Ei und die zerkleinerten Fandoro Röllchen miteinander zerkneten.
2.Aus dem Teig ca. 20 Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, dann flach drücken.
3. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 ° Umluft: 150 °/Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen und genießen!!

 

FANDORO RUMKUGELN

Zutaten: 80 g Butter, 2 Eigelb, 150 g zerkleinerte Fandoro, 1 EL Staubzucker, 1 EL Kakao, 2 EL Rum

1. Für die Rumkugeln die Butter und Eigelb mit Hilfe
eines Mixers schaumig rühren.
2.Danach die zerkleinerten Fandoros, Staubzucker
und Kakao zugeben und die ganze Masse
nochmals gut durchmixen – am Schluss noch je
nach Geschmack einen Schuss Rum einrühren.
3. Die gesamte Masse dann für ca. 60 Minuten kalt stellen (Kühlschrank).
4. Aus der Teigmasse kleine Kugeln formen und
entweder in Kokosflocken oder im Schokostreusel
wenden und nochmals kalt stellen (trocknen lassen).

 

CRUNCHY TORTENECKEN-MOUSSE

Zutaten: 300 g Schlagobers, 200 g Zartbitter-Schokolade, 75 ml Milch, 100 g Tortenecken, Erdbeeren als Dekoration

1.Schlagobers halbsteif schlagen. Schokolade grob hacken. Milch in einem Topf bei schwacher Hitze erwärmen. Schokolade zufügen und unter Rühren darin auflösen.
2.Milch-Schokoladenmasse in eine Rührschüssel geben. Schlagobers schlagen, Tortenecken grob hacken und beides mit der Schokoladenmasse vermengen. Anschließend in 4 kleine Schälchen verteilen. Ca. 2 Stunden kalt stellen.
3. Kurz vor dem Servieren das Mousse mit Erdbeeren und klein gehackter Schokolade garnieren.

 

PANCAKES

Zutaten: 300 g Mandel-Joghurt,  200 g Mehl, 1 Pck. Backpulver, 2 Pck. Vanillezucker, 100g Tortenecken Mozart, Ahornsirup

1.Mehl, Backpulver, Vanillezucker in eine Schüssel geben und miteinander vermengen.
2.Die Tortenecken in sehr kleine Stücke zerkleinern und der Masse unterheben.
3. Das Joghurt mit den anderen Zutaten verrühren bis eine homogene Masse ohne Klümpchen entstanden ist.
4. In einer beschichteten Pfanne ohne Öl werden nun die Pancakes gebacken.
5. Pancakes mit Staubzucker, Ahornsirup und viel Liebe servieren.

 

TIRAMISU

Zutaten: 2 Eiweiß, 1 Prise Salz, 100g Zucker, 4 Eigelb, 600ml Espresso, 500g Mascarpone, 250g Baumstämme, 2EL Kakaopulver zum Bestäuben

1. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
2.Eigelb und Zucker in einer Schüssel cremig schlagen und Mascarpone vorsichtig unterrühren.
3. Dann den Eischnee unter die Mascarponecreme heben.
4. Baumstämme einzeln kurz in den abgekühlten Kaffee tauchen und damit den Boden einer eckigen Form auslegen.
5. Etwas weniger als die Hälfte der Mascarponecreme darauf geben und glattstreichen. Erneut eine Schicht getränkte Baumstämme darauf verteilen.
6.Die restliche Creme auf die zweite Schicht auftragen und mit Kakaopulver bestreuen.
7.3-4 Stunden kaltstellen und im Anschluss servieren.

 

BANANEN-SCHOKO-KOKOSCREME

Zutaten: 2 Bananen,1 EL Kakaopulver,2 EL Kokosmilch, 50 g Fandoro Haselnuss, Kokosraspeln

1. Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken.
2.Einen gehäufter Löffel Kakaopulver und Kokosmilch dazugeben und alles gut verrühren.
3. Fandoros sehr fein zerdrücken und der Masse unterheben.
4.2-3 Stunden abkühlen lassen danach servieren 

SCHOKOLADE-KÜCHLEIN

Zutaten: 8 EL Mehl, 4 EL Zucker, 4 EL Kakao, 1 EL Backpulver, 6 EL Milch, 3 Eier, 4 EL Öl, 50g Fandoro Haselnuss, Staubzucker als Dekoration

1. Mehl, Backpulver und Zucker miteinander mischen.
2.Kakao, Eier, Milch und Öl zu dem Mehl dazugeben und gut verrühren.
3. Fandoro Röllchen mit einer Gabel zerkleinern und der Masse unterheben.
4.Backform einfetten und die Masse darauf verteilen.
5.Bei 180* ca.20 Minuten lang backen.
6.Abkühlen lassen, mit Staubzucker bestreuen und genießen.

LAVA-CAKE

Zutaten: 30g Haferflocken, 1 Ei, 40ml Milch, 1 Teelöffel Backpulver, 75g AUER Tortenecken Haselnuss

1. In einer passenden Form alle Zutaten zu einem Teig verrühren 
2.2 Minuten in der Mikrowelle (700 W) ODER
3. 15-18 Minuten in den Backofen (180 Grad Umluft/ 200 Grad Ober- und Unterhitze)

BANANEN-COOKIES

Zutaten: 60g Haferflocken, 70g Mehl, 80ml Milch, 1 zerdrückte Banane, 1 Teelöffel Backpulver, 50g AUER Baumstämme Kakao

1. Alle Zutaten in einer Schüssel verrühren, bis ein Teig entsteht
2.Dann auf einem Backblech mit Backpapier zehn gleichmäßige Thaler formen
3. Bei 175 Grad für 20 – 25 Minuten in den Ofen (O/U Hitze)

TOPFENCREME

Zutaten: 250g Topfen, 100ml Milch, 1 EL Zitronensaft, 2 EL Zucker, 1 Packung Vanillezucker, 100g AUER Fandoro Haselnuss

1. Den Topfen in eine hohe Plastikschüssel geben.
2. Milch, Zitronensaft, Zucker und Vanillezucker hinzufügen und mit dem Handmixer zu einer cremigen Masse rühren.
3. Fandoro Röllchen mit einem Messer zerkleinern und der Masse unterheben.
4. Die Topfencreme in Dessertschüsseln füllen und für mindestens 1 Stunde kalt stellen.

EIS-HASELNUSS-WAFFEL-CUPS

Zutaten:
4 EL Mandel-oder Erdnussmus, 4 EL Honig- oder ReissiruP, 250 g AUER Waffeln Haselnuss, Eis (z.B. Haselnues Schokolade“), Obst und Nüsse fürs Garnieren

1. AUER Waffeln Haselnuss in einer Schüssel zerkleinern.

2. Das Mus mit dem Sirup in der Mikrowelle oder im Wasserbad erhitzen, bis beides flüssig ist.

3. Danach zu den zerhackten Waffeln in die Schüssel geben und gut mischen.

4. Anschließend die Waffelmasse mit einem Löffel gleichmäßig auf sechs Muffin-Förmehen verteilen, gut andrücken, mit einer Alufolie abdecken und mindestens zwei Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

5. Kurz vor dem Servieren jedes Förmchen mit Eis auffüllen und mit Beeren, Nüssen & Co. bestreuen.

KÜRBIS SCHOKO MUFFINS

Zutaten für 14 Muffins: 200 g Hokkaidokürbis, 175 g weiche Butter, 160 g Zucker, 2 Eier (Gr. M), 1 Prise Salz, 3 TL Backpulver, 300 g Mehl, 1 TL Zimt, 4 EL Milch, 100 g Packung AUER Baumstämme

1. Kürbis schälen, entkernen und würfeln. Kürbisstücke in einen
Topf mit kochendem Wasser geben. So lange kochen, bis das
Kürbisfleisch weich wird. Restliches Wasser abgießen. Kürbis
mit einem Stabmixer fein pürieren. Alternativ ginge auch ein
Babygläschen mit purem Kürbispüree (Zeitersparnis ca. 20 Min).

2. Ofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Für den Teig,
Butter und Zucker verrühren, Eier nach und nach unterrühren.
Salz, Backpulver und Mehl mit den Gewürzen vermischen und
unter den Teig rühren. Milch und Kürbispüree unterrühren. Dann
die AUER Baumstämme zerkleinern und unter den Teig heben.

3. Die Mulden eines Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen.
Mit einem Eisportionierer oder 2 Teelöffeln den Teig auf die
Förmchen verteilen. Muffins im vorgeheizten Ofen ca.
20-25 Min. backen.

APPLE TORTENECK PIE

Zutaten:
TEIG:
320 g Weizenmehl, 3 EL Puderzucker, 1 Prise Salz, 220 g Butter, 2 EL kaltes Wasser
FÜLLUNG:
1,20 kg säuerliche Äpfel (z. B. Boskop, Braeburn), 1 Zitrone, 100 g Zucker, 1 TL Zimt, 30 g Semmelbrösel, 1 Ei (Gr. M), 100 g AUER Tortenecken

1. Für den Teig Mehl mit Puderzucker und Salz in einer Schüssel mischen. Kalte Butter in kleinen Stücken zugeben. Mit den Händen verkneten. Kaltes Wasser zugeben und zu einem Teig verkneten. In Folie gewickelt ca. 30 Minuten kühl stellen.

2. Inzwischen für die Füllung Apfel schalen, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Saft auspressen und zusammen mit dem Abrieb zu den Äpfeln geben. Zucker und Gewürze ebenfalls untermischen. Dann die AUER Tortenecken zerbröseln und zur Füllung dazu geben.

3. Backofen auf I80 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Eine Quicheform (⌀ 28 cm) fetten. Zwei Drittel des Teiges auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn und etwas größer als die Form ausrollen. Die Form damit auslegen. Teig am Rand andrücken. Überstehenden Teig am Rand mit einem Messer abschneiden.

4. Übrigen Teig dünn ausrollen und mit einem Messer oder Teigrädchen in ca. 2 cm
breite Streifen schneiden. Teigboden mit einer Gabel einige Male einstechen. Semmelbrösel darauf streuen. Apfel-AUER-Füllung einfüllen und etwas andrücken. Teigstreifen als Gitter auf die Füllung legen, Teigenden am Rand andrücken.

5. Ei verquirlen und das Teiggitter damit bestreichen. Den Apple Pie im unteren Drittel des vorgeheizten Backofens ca. 45 Minuten backen. Mindestens 1 Stunde auskühlen lassen. Nach Belieben mit Vanillesauce servieren. Der Apple Pie ergibt ca. 12 Stücke.

MARONI KEKSE

Zutaten:
Für 4 Portionen
Zubereitung: leicht
250 g Mehl, 225 g Zucker, 300 g Maronen Creme, 1 Pkg Backpulver, 1 Prise Salz, 1 Ei, 120 ml Öl, 125 g Fandoro Haselnuss, 70 g gehackte Haselnüsse

1. Mehl, Backpulver und Salz miteinander verrühren.

2. Zucker und Ei schaumig schlagen. Öl und Maronen Creme unterrühren. Alles zum Mehl geben und zu einem glatten Teig verrühren. Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.

3. Fandoro Röllchen hacken und zusammen mit den Nüssen unter den Teig heben.

4. Mit einem Löffel Teigkleckse auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen.

5. Maroni Kekse ca. 10–12 Minuten lang backen.

BAUMSTAMM WAFFELN

Zutaten:
Für 4 Personen
4 Eier, 1 TL Backpulver, 2 TL Honig, 160g weiche Butter, 300g Mehl, 200ml Milch, 200g AUER Baumstämme (2 Packungen), Früchte und Sahne zur Deko

1. Mehl mit Backpulver vermengen und es abwechselnd mit Milch zu den Eiern geben.

2. Baumstämme zerkleinern und vorsichtig in den Teig unterrühren. Der Teig sollte an dicken Pfannkuchenteig erinnern, wenn er zu flüssig ist, noch etwas Mehl hinzu geben.

3. Waffeleisen vorheizen und einen Schöpfer (je nach Größe variabel) Teig in das Waffeleisen geben. Knusprig oder fluffig – entscheidet selbst, wann eure Waffel fertig ist! Die Waffeln am besten noch warm genießen!

FANDORO PANCAKES

Zutaten für Pancakes:
Für ca. 14 Stück / 4 Personen

240g glattes Weizenmehl, 1 TL Backpulver, 1 Prise Salz, 7 Fandoro Röllchen, zerkrümelt, 2 Eier, 300ml Milch, 3 EL geschmolzene Butter + etwas mehr für die Pfanne, Früchte zur Deko

1. Mehl mit Backpulver, Natron und Salz in einer großen Schüssel vermischen. Zerbröselte Fandoros dazu geben.

2. In einer zweiten Schüssel die feuchten Zutaten (Ei mit Milch und 3 EL der geschmolzenen Butter) verquirlen und über die trockenen Zutaten gießen. Mit dem Schneebesen kurz durchrühren, sodass sich die Zutaten verbinden und den Teig für etwa einbehalte Stunde ruhen lassen.

3. Eine Bratpfanne auf mittlerer Temperatur aufheizen und etwas Butter darin verteilen. Den Pfannkuchen-Teig etwa 2-3 Minuten pro Seite portionsweise herausbacken. Die Fandoro-Pancakes sollten außen goldbraun sein. Eventuell noch mit etwas zerkrümelten Fandoro bestreut servieren.

SCHOKOTORTE 

Zutaten für Schokoladentorte:
 4 Eier, 200 g Zucker, 200 g Mehl, 100 ml Wasser (wenn möglich Mineralwasser), 125 ml Öl, 1 Pkg Backpulver, 100 g Schokolade, 100 g Auer Tortenecken, Früchte zum Dekorieren

1. Eidotter mit Zucker, Wasser und Öl schaumig rühren. Tortenecken zerkleinern und einrühren. Mehl mit Backpulver versieben und abwechselnd mit steif geschlagenen Eischnee unter die Masse heben.
2. Masse in eine gefettete Backform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 70 Minuten backen.
3. Die Schokolade im Wärmebad schmelzen lassen und den Kuchen damit überziehen, dann mit Früchten dekorieren. Verfeinert werden kann der Teig auch mit etwas Rumaroma oder Eierlikör.

HIER ERHÄLTLICH